Warum ein Hund Geld kostet

 

Dann stellen sie sich zuerst die Fragen:

-möchten sie einen gesunden Hund?

-soll er gut sozialisiert sein?

-möchten sie die Elterntiere kennenlernen?

 

Wenn sie diese drei simplen Fragen mit ja beantworten können, dann holen sie sich einen Welpen oder Junghund von einem seriösen Züchter.

Auch hier gilt: Augen auf beim Hundekauf!

Nicht jeder Züchter ist seriös und auf das Wohl seiner Hunde bedacht, sondern auf den Profit, den er durch seine Hunde macht.

Deshalb nehmen sie sich bitte Zeit und tätigen sie keine schnellen Käufe, sondern überlegen sie sich gut welcher Hund und welcher Züchter es sein soll und machen sie sich vorher schlau!

 

Wir sind eine kleine Liebhaberzucht mit lediglich zwei Zuchthündinnen und wir nehmen uns viel Zeit für unsere Hunde und dessen Welpen, damit sie ein ausgefülltes und artgerechtes Hundeleben führen können.

 

Unsere Welpen werden mit viel Liebe, Zeit und Verstand auf ihr zukünfiges Leben bei ihren neuen Besitzern vorbereitet. Wir geben uns größte Mühe bei der Sozialisierung und Aufzucht, damit sie später keine Scheu vor den alltäglichsten Dingen haben.

 

Wir legen sehr viel Wert auf eine gesunde, artgerechte Ernährung unserer Hunde und dessen Welpen. Deshalb werden unsere Hunde auch von uns ausschließlich roh ernährt. 

 

Hier einmal eine kurze Auflistung wieso wir keine billig Welpen verkaufen:

 

-Waschmaschine und Trockner laufen fast täglich um die Spiel- und Schlafstätte sauber zu halten...folglich sind Wasser und Stromkosten hoch.

 

-für die Dauer von 8 Wochen sind Wärmelampen volle 24 Stunden im Dauerbetrieb (an kalten Tagen)

 

-Anschaffung von Wurfbox, Decken und Welpenspielzeug

 

-Deckgebühr für den passenden gesunden Deckrüden

 

-im Notfall Kaiserschnitt und andere tierärztlichen   Eingriffe bei Infektionen und Unfällen

 

-Kosten im Zuchtverband (Mitgliedsbeitrag, Wurfabnahme, Ahnentafeln)

 

-artgerechte Fütterung, körperliche und geistige Auslastung unserer erwachsenen Hunde (Hundeschule/Sport)

 

-regelmäßige tierärztliche Kontrolle und Impfung der Zuchthündinnen

 

-gesundheitliche Untersuchungen der Zuchthündinnen um die Zuchtzulassung zu erhalten

 

-und zu guter letzt die Kosten für das impfen, chippen, entwurmen und austellen der EU Pässe der Welpen

 

Bestimmt habe ich noch etwas vergessen, aber ich denke darauf kommt es auch nicht an. Jeder vernüpftige Mensch mit Herz zum Hund wird dies hier alles verstehen und sich keinen billig Welpen von einem Massenzüchter kaufen.

 

Hierzu ein kleiner Text von John Ruskin, englischer Sozialreformer (1819-1900)

 

Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.

 

Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles.

Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann.

 

Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen, etwas hinzurechnen. Und wenn Sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld, um für etwas besseres zu bezahlen.